TV Forst verliert knapp gegen TV Helmsheim II

Im Spiel der Herren Bezirksliga Mitte traf der TV Forst am vergangenen Freitag im 5. Saisonspiel auf den TV Helmsheim II. Die Gäste entführten bei diesem eng zugehenden Spiel beim 9:7 beide Punkte. Den Schlusspunkt unter den Mannschaftskampf setzte das Doppel Beran / Kurz.

Den Start machten die Eröffnungsdoppel. Dem großen Kämpferherz ihrer Gegner Buchhalter / Gassert mussten Sturm / Johannbroer Tribut zollen, nachdem sie die Partie trotz einer 2:0–Führung noch verloren. Bemerkenswert war der Verlauf des Entscheidungssatzes, der mit nur zwei Punkten Unterschied endete. Es war ein langes Spiel, bis Sexauer / Ihle ihre 2:3-Niederlage gegen Beran / Kurz quittieren mussten. Letztlich ging der Punkt aber in einem umkämpften Spiel dann doch an das Gastteam. Bemerkenswert war der Verlauf des Entscheidungssatzes, der mit nur zwei Punkten Vorsprung endete. Bei der wenig später folgenden Vier-Satz-Niederlage gegen Flöß / Batzler hatten Ihle / Göckel nur im ersten Satz eine Chance. Der Zwischenstand nach den Doppeln lautete also 0:3. Weiter ging es nun mit den Einzeln. Manuel Sexauer verlor wenig später sein Spiel gegen Joachim Beran chancenlos mit 5:11, 7:11, 10:12. Einen Punkt für das Team vor Augen gab Michael Ihle bei einer 2:0-Führung die Folgesätze noch ab und quittierte eine 2:3-Niederlage. Anschließend ging das mittlere Paarkreuz bei einem Spielstand von 0:5 an den Tisch. Einen wichtigen Erfolg verpasste Peter Sturm beim 1:3 gegen Karsten Kurz. Einen hart erarbeiteten Erfolg feierte dann Matthias Ihle beim 9:11, 12:10, 9:11, 11:6, 13:11 gegen Steffen Flöß, mit dem er einen Punkt für seine Mannschaft beisteuerte. Extrem ausgeglichen war hierbei der fünfte Satz, der mit nur zwei Punkten Vorsprung für Ihle endete. Wenig später war dann das untere Paarkreuz bei einem Spielstand von 1:6 an der Reihe. Eric Johannbroer gelang es Manuel Batzler im Einzel deutlich auf Distanz zu halten – das Match endete schließlich mit einem 3:0-Sieg. Die richtige Herangehensweise hatte Kevin Göckel beim wenig später folgenden 3:0-Sieg gegen Reiner Gassert von Beginn an. Vor dem Spitzeneinzel stand der Mannschaftskampf dementsprechend 3:6. 6:11, 11:3, 11:8, 8:11, 11:6 hieß es am Ende des nächsten Spiels als Manuel Sexauer und Kevin Buchhalter den letzten Ballwechsel spielten. Nur einen Satz verlor Michael Ihle bei seinem Sieg gegen Joachim Beran und holte somit einen wichtigen Punkt für seine Mannschaft. Einen Zähler für die Mannschaft verpasste Peter Sturm bei der umkämpften Niederlage im fünften Satz gegen Steffen Flöß. Vor dem Duell der beiden Vierer stand es somit 5:7. Wenig Gegenwehr leistete danach Matthias Ihle bei seiner Drei-Satz-Niederlage gegen Karsten Kurz. Zwischenzeitlich musste Eric Johannbroer zwar einen Satz weggeben, fuhr sein Spiel gegen Reiner Gassert aber trotzdem sicher mit 3:1 ein. Sah es nach Verlust des ersten Satzes im Match gegen Manuel Batzler zunächst nicht gut aus, so gewann Kevin Göckel im Anschluss die Sätze zwei bis vier und damit die gesamte Partie. Beide Doppel holten nun am Ende eines langen Mannschaftskampfes im entscheidenden Schlussdoppel noch einmal alles aus sich heraus. Bevor sich die beiden Doppel final duellierten, stand es 7:8 für die Gäste. Nichts zu bestellen hatten derweil Sturm / Johannbroer bei ihrem 0:3 gegen Beran / Kurz. Ein umkämpfter Teamerfolg für den TV Helmsheim II war unter Dach und Fach.

Nach dieser Niederlage geht es nun für den TV Forst am 20.11.2021 gegen den TTC Zaisenhausen um Wiedergutmachung, während die Gäste am 19.11.2021 gegen den TTV Rohrbach versuchen werden, einen erneuten Sieg einzufahren.

Punkte:
TV Forst

Doppel: Sturm / Johannbroer (0), Sexauer / Ihle (0), Ihle / Göckel (0)
Einzel: M. Sexauer (1), M. Ihle (1), P. Sturm (0), M. Ihle (1), E. Johannbroer (2), K. Göckel (2)
TV Helmsheim II
Doppel: Beran / Kurz (2), Buchhalter / Gassert (1), Flöß / Batzler (1)
Einzel: K. Buchhalter (1), J. Beran (1), S. Flöß (1), K. Kurz (2), R. Gassert (0), M. Batzler (0)

Teile diesen Beitrag mit Deinen Freunden