SG-Neuenbürg/Unteröwisheim II : TV Helmsheim IV

Kiefer fixiert zwei Punkte für den TV Helmsheim IV

Großer Jubel herrschte am Donnerstagabend bei den Gästen vom TV Helmsheim IV, als Joachim Kiefer sein Einzel gewinnen und damit den 9:3-Sieg beim Gastgeber SG-Neuenbürg/Unteröwish II sicherstellen konnte. Viele Punkte holte an diesem Tag Roland Hotz, der beide Einzel gewann und auch das Doppel siegreich gestaltete. Das Spiel war nach insgesamt rund 2 Stunden beendet.

Das Spiel lief wie folgt ab: Mit 12:10, 11:4, 10:12, 11:5 gewannen Hotz / Moritz gegen Marschollek / Kiefer und gaben dabei nur einen Satz ab. Chancenlos waren Bornscheuer / Keller gegen Gamer / Helbig nicht, aber mehr als ein 2:11, 11:9, 10:12, 9:11 sprang nicht heraus. Beim anschließenden 8:11, 9:11, 6:11 gegen Buhle / Redelstab fanden Kimmich / Grub von Anfang an keine Mittel und Wege, um das Spiel erfolgreich zu gestalten. Das Zwischenergebnis nach den Doppeln lautete derweil 1:2. Weiter ging es nun mit den Einzeln. Kurzen Prozess machte anschließend Roland Hotz beim 3:0 mit Lothar Gamer bei einem nie gefährdeten Sieg. Nach gewonnenem ersten Satz gab wenig später Sven Bornscheuer das Spiel gegen Achim Marschollek noch aus der Hand und verlor mit 11:8, 7:11, 6:11, 6:11. Kurz später ging das mittlere Paarkreuz bei einem Spielstand von 2:3 an den Tisch. Deutlich war die folgende Drei-Satz-Pleite von Dieter Moritz gegen Hanns-Jörg Buhlen. Kurzfristig sah es gut aus, aber letztlich war Josef Keller bei seiner Vier-Satz-Niederlage gegen Joachim Kiefer dann doch unterlegen. Wenig später war dann das untere Paarkreuz bei einem Spielstand von 2:5 an der Reihe. Jan Kimmich versäumte es mit einem 1:3 gegen Klaus Redelstab, einen Punkt für sein Team zu erringen. Kurzfristig sah es gut aus, aber letztlich war Niklas Grub bei seiner Vier-Satz-Niederlage gegen Denis Helbig dann doch unterlegen. Vor dem Duell der Einser stand es mittlerweile 2:7.

Nach anfänglichen Problemen im ersten Satz drehte Roland Hotz das Spiel gegen Achim Marschollek und gewann in vier Sätzen. Nach gewonnenem ersten Satz gab Sven Bornscheuer das Spiel gegen Lothar Gamer noch aus der Hand und verlor mit 1:3. Bei der nachfolgenden Vier-Satz-Niederlage gegen Joachim Kiefer hatte Dieter Moritz nur im ersten Satz eine Chance. Mit dem letzten Match des Tages war der deutliche Erfolg der Mannschaft damit final eingetütet.

Nach dieser Niederlage geht es nun für SG-Neuenbürg/Unteröwish II am 30.09.2021 gegen den TV Heidelsheim um Wiedergutmachung, während die Gäste am 01.10.2021 gegen den TSV Diedelsheim II versuchen werden, einen erneuten Sieg einzufahren.

Punkte:
SG-Neuenbürg/Unteröwish II
Doppel: Hotz / Moritz (1), Bornscheuer / Keller (0), Kimmich / Grub (0)
Einzel: R. Hotz (2), S. Bornscheuer (0), D. Moritz (0), J. Keller (0), J. Kimmich (0), N. Grub (0)
TV Helmsheim IV
Doppel: Gamer / Helbig (1), Marschollek / Kiefer (0), Buhlen / Redelstab (1)
Einzel: A. Marschollek (1), L. Gamer (1), J. Kiefer (2), H. Buhlen (1), D. Helbig (1), K. Redelstab (1)

Teile diesen Beitrag mit Deinen Freunden