SG-Neuenbürg/Unteröwish stockt Punktekonto gegen TV Helmsheim III auf

SG-Neuenbürg/Unteröwish : TV Helmsheim III Freitag, 01.10.2021, 20:15 Uhr

Im Spiel der Herren Kreisliga A traf die Mannschaft SG-Neuenbürg/Unteröwish am vergangenen Freitag im 1. Saisonspiel auf die Mannschaft des TV Helmsheim III. Die Spieler der Heimmannschaft behielten bei ihrem 9:4-Erfolg dabei die Punkte nach ca. 3 Stunden ohne allergrößte Mühe. Den Siegpunkt erzielte Thorsten Neck. Garant für diesen Heimspielsieg waren Stuhlmüller und Günther, die in allen vier Einzeln und im Doppelmatch ungeschlagen blieben.

Zum Auftakt des Mannschaftkampfes standen sich zunächst die beiden Eröffnungsdoppel der Teams gegenüber. Die richtige Taktik hatten Stuhlmüller / Günther beim Sieg in drei Sätzen gegen Stein / Baumann ab dem ersten Ballwechsel. Trotz Blitzstart verloren Koljaneh / Pflaum ihr Spiel gegen Glaser / Batzler letztlich mit 1:3. Neck / Fichtner verloren ihr Match gegen Hotz / Günther chancenlos mit 8:11, 12:14, 6:11. Nach den anfänglichen Partien gingen nun der Topspieler des Gastgebers und die Nummer 2 des Gastteams bei einem Stand von 1:2 an den Tisch.
Die richtige Herangehensweise hatte Stefan Stuhlmüller indes beim wenig später folgenden 3:0-Sieg gegen Dieter Stein von Beginn an. Mit 11:9, 12:10, 9:11, 11:7 siegte Iden Koljaneh gegen Reimar Glaser und gab dabei nur einen Satz her. Dann ging es beim Stand von 3:2 weiter, als das mittlere Paarkreuz den Mannschaftskampf weiterführte. Stefan Günther gewann dann sein Spiel gegen Manuel Batzler klar mit 11:7, 11:8, 11:5. Lange dagegenhalten konnte Thorsten Neck beim 2:3 gegen Hartmut Baumann. Das Spiel verlor er dennoch im 5. Satz. Wenig später stand sich das untere Paarkreuz bei einem Spielstand von 4:3 gegenüber und kreuzte die Schläger. Die richtige Taktik hatte Carsten Fichtner jedoch beim Erfolg in drei Sätzen gegen Dirk Günther von Beginn an. Das folgende Einzel zwischen Benjamin Pflaum und Thomas Hotz endete dagegen mit einem knappen 3:2-Erfolg für den Gastspieler. Vor dem Spitzeneinzel stand der Mannschaftskampf somit 5:4. Beim 3:0-Erfolg gegen Reimar Glaser zeigte Stefan Stuhlmüller jedoch seinem Gegner ganz klar die Grenzen auf. Mit 3:1 siegte nachfolgend Iden Koljaneh gegen Dieter Stein und gab dabei nur einen Satz her. Nach anfänglichen Problemen im ersten Satz drehte derweil Stefan Günther das Spiel gegen Hartmut Baumann und gewann mit 4:11, 11:9, 11:3 11:9. Vor dem Duell der beiden Vierer stand es somit 8:4. Anlaufschwierigkeiten musste Thorsten Neck zunächst überwinden, bevor sein 3:1-Erfolg feststand. Der Schlusspunkt war gesetzt und der Mannschaftskampf mit 9:4 beendet.

Nach diesem Erfolg heißt es für SG-Neuenbürg/Unteröwish nun an diesen Erfolg anzuknüpfen und das nächste Spiel gegen den TTC 95 Odenheim III am 08.10.2021 möglichst erneut erfolgreich zu gestalten. Das Team des TV Helmsheim III wird nach dieser Niederlage im nächsten Spiel am 08.10.2021 gegen den TTC Zaisenhausen II erneut versuchen Punkte zu holen.

Punkte:
SG-Neuenbürg/Unteröwish
Doppel: Stuhlmüller / Günther (1), Koljaneh / Pflaum (0), Neck / Fichtner (0)
Einzel: S. Stuhlmüller (2), I. Koljaneh (2), S. Günther (2), T. Neck (1), C. Fichtner (1), B. Pflaum (0)

TV Helmsheim III
Doppel: Glaser / Batzler (1), Stein / Baumann (0), Hotz / Günther (1)
Einzel: R. Glaser (0), D. Stein (0), H. Baumann (1), M. Batzler (0), T. Hotz (1), D. Günther (0)

Teile diesen Beitrag mit Deinen Freunden