Juretzko fixiert zwei Punkte für den TSV Jöhlingen

TV Helmsheim VI : TSV Jöhlingen Freitag, 01.10.2021, 20:15 Uhr

Das war eine gute Leistung: Nach rund 2 Stunden stand der 9:5-Auswärtserfolg des TSV Jöhlingen im Spiel der Herren Kreisklasse B Gruppe 1 beim TV Helmsheim VI endgültig fest.

Der Verlauf im Einzelnen: Lange umkämpft war das Spiel zwischen Roth / Gretter und Zivna / Kratz, ehe sich die Gastgeber mit 3:2 durchsetzen konnten. Enzminger / Oestreicher verloren ihre Partie hingegen gegen Helfrich / Ginter chancenlos mit 7:11, 6:11, 11:13. Becker / Neuschl versäumten es mit einem 3:11, 8:11, 13:11, 8:11 gegen Juretzko / Stobbe, einen Punkt für ihr Team zu erringen. Das Zwischenergebnis zeigte nach den Eingangsdoppeln ein 1:2. Los ging es anschließend mit den Einzeln. Nichts auszurichten hatte am Nachbartisch Timo Roth bei seinem 0:3 gegen Siegfried Ginter. Zu wenig spielerische Mittel hatte Werner Gretter letztlich parat, um Mathias Helfrich ernsthaft zu gefährden, somit stand es am Ende 0:3. Kurz später ging es beim Spielstand von 1:4 weiter, als das mittlere Paarkreuz sich gegenüberstand. Nur einen Satzerfolg verbuchte Christian Enzminger bei seiner Niederlage gegen Hans-Peter Kratz. Einen sicheren Punkt für seine Mannschaft holte wiederum Max Becker beim 13:11, 11:6, 11:8 gegen Werner Zivna. Bevor sich dann wenig später das untere Paarkreuz gegenüberstand, stand es zu diesem Zeitpunkt 2:5. Auf Messers Schneide stand dann das Spiel zwischen Otmar Oestreicher und Jan-Peter Stobbe, ehe sich der Gastgeber in fünf Sätzen durchsetzen konnte. Beim anschließenden 0:3 gegen Manfred Juretzko fand hingegen Johann Neuschl von Anfang an kein Mittel, um das Spiel erfolgreich zu gestalten. Es folgte das Spiel der nominell besten Spieler. Auch wenn zwischendurch Hoffnung aufflackerte, konnte Timo Roth seinem Gegner Mathias Helfrich letztlich bei der Vier-Satz-Niederlage nicht gefährlich sein. Die richtige Herangehensweise hatte Werner Gretter beim 3:0-Sieg gegen Siegfried Ginter von Beginn an. Wenig Gegenwehr bekam Christian Enzminger beim 3:0 von Werner Zivna. Vor dem Duell der beiden Vierer stand es somit 5:7. Mit 4:11, 6:11, 11:6, 7:11 verlor anschließend indessen Max Becker seine Partie gegen Hans-Peter Kratz. Otmar Oestreicher bekam seinen Gegner Manfred Juretzko beim deutlichen 0:3 nie in den Griff. Mit dem letzten Ballwechsel des Tages war der 9:5 Sieg somit sichergestellt.

Nach dieser Niederlage heißt es für den TV Helmsheim VI nun nach vorne zu schauen und im nächsten Spiel gegen den TTC Zaisenhausen III am 15.10.2021 zu punkten. Die Mannschaft des TSV Jöhlingen wird nach diesem Erfolg versuchen, beim nächsten Spiel gegen den TTC Flehingen II am 07.10.2021 an den Erfolg anzuknüpfen.

Punkte:
TV Helmsheim VI
Doppel: Roth / Gretter (1), Enzminger / Oestreicher (0), Becker / Neuschl (0)
Einzel: T. Roth (0), W. Gretter (1), C. Enzminger (1), M. Becker (1), O. Oestreicher (1), J. Neuschl (0)

TSV Jöhlingen
Doppel: Helfrich / Ginter (1), Zivna / Kratz (0), Juretzko / Stobbe (1)
Einzel: M. Helfrich (2), S. Ginter (1), W. Zivna (0), H. Kratz (2), M. Juretzko (2), J. Stobbe (0)

Teile diesen Beitrag mit Deinen Freunden